aeg claim

Der Beratungslehrer

Aufgaben
In welchen Fällen kann durch den Beratungslehrer beraten werden? Individuelle Lernberatung und Förderung Analyse der Ziele des Lernenden; Bewältigung von Schulschwierigkeiten durch gezielte Maßnahmen Konfliktberatung in Konfliktsituationen mit Mitschülern, dem Elternhaus, Lehrern Individuelle Berufs- und Interessenberatung auf der Basis von genormten Tests Schullaufbahnfragen – z.B. alternative Schulwege aufzeigen und die Voraussetzungen für einen Wechsel auf andere weiterführende Schulen wie z.B. berufliche Schulen oder Realschulen erläutern und abklären.

Zuständigkeitsbereich
Alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigten sowie die Lehrerinnen und Lehrer des Albert-Einstein-Gymnasiums Böblingen dürfen sich an den Beratungslehrer wenden.

Mögliche Inhalte von Beratungsgesprächen

  • Ausführliche Gespräche und Erforschung der Ursachen der Probleme
  • Tests und Fragebögen z.B. zu Motivation, Selbstbild, Lern-und Arbeitsverhalten sowie der Begabung können ggf. mit einbezogen werden
  • Auf der Grundlage einer umfassenden Diagnose gemeinsam ein Lösungskonzept und ein individuelles Förderprogramm entwickeln
  • Enge Verzahnung von Maßnahmen der Schule, von außerschulischen Angeboten und der Unterstützung durch das Elternhaus
  • Bei Bedarf Kontakt zu anderen Beratungsstellen/Institutionen knüpfen, z.B. psychologische Beratungsstellen, Jugendamt, andere Schulen

Informationsmaterial zu den genannten Themen kann beim Beratungslehrer eingesehen oder von ihm ausgehändigt werden.

Grundlegende Bedingungen der Beratung

  • Die Kontaktaufnahme und alle Gespräche sind vertraulich, denn der Beratungslehrer unterliegt der Schweigepflicht.
  • Ein Beratungsverfahren ist zu jedem Zeitpunkt freiwillig. Der Beratungslehrer empfiehlt und begleitet ggf. den Ablauf der Maßnahmen, auch in schwierigen Situationen.

Kontaktaufnahme

  • Schülerinnen und Schüler können den Beratungslehrer direkt ansprechen.
  • Sprechstunde :Montag, 3.Std., Dienstag 3. Stunde (Raum 307).
  • Terminanfragen in Schriftform ins Postfach des Beratungslehrers im Lehrerzimmer. Telefonnummer auf dem Sekretariat hinterlassen. Es erfolgt zeitnah ein Rückruf zur Vereinbarung eines ersten Gesprächstermins.
  • Terminanfragen per E-Mail über die Homepage des Albert Einstein-Gymnasiums.

Anlagen:

564px-Adobe PDF Icon.svgBeratung
(PDF-Download)



Autor: Wolfgang Krumm, STD

Der Mathematik-Wettbewerb Känguru

In ganz Europa und inzwischen auch vielen Ländern aus Amerika und Asien gehen am Kängurutag Schülerinnen und Schüler der 3.-13. Klasse gleichzeitig an den Start und versuchen,bei 30 mathematischen Aufgaben aus fünf vorgegebenen Lösungsmöglichkeiten die eine - einzig richtige - herauszu nden. Dafür stehen ihnen 75 Minuten Zeit zur Verfügung. Für die, die es noch nicht wissen:

Das Känguru der Mathematik ist...
ein Mathematikwettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler, mit dem vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik geweckt und unterstützt werden soll. ein multiple-choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen. Ein Wettstreit, bei dem es nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen und einen Erinnerungspreis - für die Besten gibt es Bücher, Spiele, Puzzles, T-Shirts und Reisen in ein internationales Mathe- Camp.

Weitere Informationen und Aufgabenbeispiele aus vergangenen Jahren gibt es unter www.mathe-kaenguru.de

Unterlagen zur Durchführung des Wettbewerbs

Die AEG BigBand

Die AEG Bigband versteht sich als musikalisches Ensemble im Jazzbereich in vollständiger Bigbandbesetzung, vorwiegend für die Klassenstufen 9 – 12.

Das Repertoire umfasst klassische Bigbandtitel des mittleren bis hohen Schwierigkeitsgrades aus allen Bereichen des Swing, Rock und Pop.

Neben den traditionellen Jahreskonzerten im Frühjahr mit obligatorischer Arbeitsphase bestreitet die Bigband immer wieder Workshops und Konzerte mit namhaften Musikern der internationalen Jazzszene und unternimmt regelmäßig Konzertreisen ins In- und Ausland.

Im Lauf der Jahre hat die Bigband bei zahlreichen Wettbewerben erste Preise erspielt und ist ein überaus gefragter Klangkörper auch über die Region Böblingen hinaus.

Autoren: OStR Johannes Stephan, StR Oliver Dermann

Bildergalerien:

Fotos der AEG-Bigband vom 3. Oktober 2015 beim Auftritt Jazzstadt Stuttgart, Musikpavillion

Auftritt in der Kleinkunstbühne

China-Tournee im Mai 2017

 

Der Örtliche Personalrat (ÖPR)

Der ÖPR des AEGs kümmert sich um die Belange des Kollegiums am AEG. Dies bedeutet, dass der ÖPR der Vertreter jedes einzelnen Kollegen gegenüber der Schulleitung, aber auch der Kollegen untereinander ist.

Dies betrifft eine Fülle von Aufgaben:
Kontrolle, Überprüfung und Bearbeitung sämtlicher Bereiche/Abläufe der Schule an denen KollegInnen beteiligt sind, sowie entsprechende Information des Kollegiums und Beratung bzw Verhandlung mit der Schulleitung. Z. B. Stundenpläne, Vertretungen, Aufsichten, Entlastungsstunden, außerunterrichtliche Veranstaltungen, Bewerbungsgespräche, Referendarsbetreuung, Arbeitszeiten der KollegInnen, Evaluation, Unterrichtsbesuche usw.

Organisation der Kollegiumsveranstaltungen, Lehrerausflug, Kollegiumsessen, Feste, Verabschiedungen, Neuaufnahmen ins Kollegium, Kontakt zu erkrankten KollegInnen, Jubilare, Kommunikation mit Ehemaligen, usw. Kontaktpflege mit anderen Schulen des Sprengels, der Schulreferentin und BPR oder HPR.

Dazu kommen Aufgaben, die durch aktuelle Entwicklungen im Kollegium oder von außerhalb (Politik, Schulträger, Eltern) entstehen.

Autor: Stephan Bergdolt, OStR

 

Die KLAG-Stunde

Die Kontingentstundentafel des AEG sieht für die Klassen 5 und 6 jeweils eine Klag-Stunde, für die Klassen 7 und 8 eine halbe Klagstunde vor. In den Klassen 5 und 6 finden die Klassen-AG-Stunden in Zusammenarbeit der Klassenlehrkraft mit der Schulsozialpädagogin statt. Wünschenswert ist hierbei, dass die Klag-Stunde alle zwei Wochen als Doppelstunde durchgeführt wird.
Sozialtraining, Klassenrat und Klassengeschäfte sind die Hauptinhalte der Klag-Stunden.

Sozialtraining
Klassenintern werden Regeln erarbeitet und trainiert. Das vom Träger der Schulsozialpädagogik am AEG erarbeitete Sozialtraining umfasst die Kompetenzbereiche Wahrnehmung, persönliche Stärken und Selbstbewusstsein, Gefühle, Kommunikation, Freundschaft, Konfliktfähigkeit, Kooperation, Gewaltprävention und verantwortliches Denken und Handeln. Die Stärkung der Klassengemeinschaft steht dabei im Vordergrund. Das soziale Kompetenztraining wird der jeweiligen Klassensituation angepasst.

Klassenrat
Um klasseninterne Streitigkeiten zunehmend eigenständig lösen zu können, wird je nach Klassensituation auch der Klassenrat nach dem Konzept von Blum & Blum eingeführt: ein Selbstbestimmungsorgan, an dem alle Mitglieder der Klasse gleichberechtigt teilnehmen. Im Klassenrat werden aktuelle Themen der Schüler behandelt, Probleme innerhalb der Klasse oder zwischen Klasse und Lehrkräften werden besprochen und gemeinsame Lösungen gesucht. Dadurch, dass es für diese Themen einen festen Ort gibt, fühlen sich die Schüler mit ihren Themen und Problemen ernst genommen, sie üben, ihre Meinung zu formulieren, ihre Gefühle auszudrücken, einen Perspektivenwechsel, in dem sie den Unterschied zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung mitbekommen. Zudem wird hierbei Kooperation geschult, sie werden für Bedürfnisse anderer sensibilisiert, erlernen und üben Konflikte selbstständig zu lösen und mit dem Klassenrat Verantwortung für das eigene Verhalten zu übernehmen aber auch für die gesamte Klasse.

Klassengeschäfte
in der Klassen-AG Stunde werden auch schulinterne Themen besprochen und organisiert, wie z.B: ein Weihnachtsbazar oder der Ausflugstag. Mitteilungen der Schulleitung und der SMV an die Schüler und Schülerinnen werden hier weitergegeben.

Autorin: Anja Marcon, Schulsozialpädagogin

Unterkategorien

Zitate

Einstein"Die Schule soll stets danach trachten, dass der junge Mensch sie als harmonische Persönlichkeit verlasse, nicht als Spezialist." 

Albert Einstein,
deutscher Physiker (1879-1955)

Impressionen

loader

Am Freitag, den 22. Juni 2018 fand am Albert-Einstein-Gymnasium die Veranstaltung „Politik nah an der Jugend“ statt. Das Projekt wurde vom Jugendgemeinderat Böblingen organisiert. Im Rahmen dieses Projektes hatten die...

Weiterlesen

Die folgende Auflistung informiert über die Inhalte und Abläufe der letzten Schulwochen.

Weiterlesen
Weitere anzeigen hold SHIFT key to load all load all
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen