aeg claim

Zuckerfabrik Offenau

Die Exkursion findet zusammen mit dem Fach Chemie statt. Sie ist sehr informativ, man lernt in und von der realen Welt und erfährt einen Sachverhalt ganzheitlich. Die Schüler und Schülerinnen treten in Kontakt mit der Welt der Arbeit und Produktion. Zu dieser Ganzheitlichkeit gehört auch (bisher!) eine Mahlzeit zum Abschluss der Exkursion in der Werkskantine.

Informationen unter:
http://www.suedzucker.de/de/Unternehmen/Standorte/Zuckerfabriken-Deutschland/Werk-Offenau/
http://www.lokalmatador.de/article/c1d579c83c244f9eb78fc5d0830d24a4/freizeit/Forms/Anmeldeformular_LM.aspx

Autor: Josef Schiele, OStR

Zweite Befragung zur Unterrichtsqualität am AEG

Evaluation 2011/12 zeigt Fortschritte und weiteren Verbesserungsbedarf auf
Zwei Jahre nach der ersten Evaluation zur Unterrichtsqualität am AEG im Schuljahr 2009/10 hatte die zweite Befragung das Ziel zu überprüfen, inwieweit die als Konsequenz unternommenen Veränderungsmaßnahmen auch tatsächlich zu einer Verbesserung des Unterrichts geführt haben. Außerdem wurden auch einige weitere Aspekte von Unterrichtsqualität neu in den Blick genommen wie z.B. Medieneinsatz und -kompetenz sowie das Methodencurriculum. Die gegenüber 2009/10 deutlich gesteigerte Rücklaufquote der Online-Befragung bei Eltern (47%; +7%) und Schülern (73%; +32%) sowie die unverändert hohe Beteiligung der Lehrer (83%) zeugen vom großen Interesse der am Schulleben Beteiligten, durch ihr Feedback die Qualitätsentwicklung am AEG kritisch-konstruktiv zu unterstützen und zu begleiten.

Die wichtigsten Ergebnisse und die daraus abzuleitenden Konsequenzen sind:

  • In einigen Bereichen, in denen bei der letzten Befragung Defizite aufgezeigt wurden, haben die als Konsequenz eingeleiteten Maßnahmen aus Sicht von Schülern und Lehrern erste messbare Verbesserungen erbracht: so gibt es z.B. mehr Feedback im Unterricht, die Leistungsanforderungen von KAs innerhalb einer Klassenstufe wurden durch mehr Absprachen unter Kollegen weiter vereinheitlicht und die Kriterien mündlicher Noten sind für Schüler transparenter geworden. Außerdem ist der Unterricht methodisch etwas abwechslungsreicher und die Lernatmosphäre durch wirksamere Maßnahmen bei Störungen konzentrierter geworden. Gleichwohl sind die erreichten Steigerungen der Werte meist noch nicht allzu deutlich und zum Teil auch auf noch nicht ganz befriedigendem Niveau. Von den Eltern werden diese Verbesserungen überwiegend noch kaum wahrgenommen.
  • Medieneinsatz und Medienkompetenz werden von der großen Mehrheit aller Befragten am AEG als nicht befriedigend eingeschätzt. Die mediale Ausstattung sollte nicht nur deutlich ausgebaut, sondern auch deren zuverlässige Verfügbarkeit verbessert werden, damit insbesondere neue Medien im Unterricht häufiger und einfacher eingesetzt werden können. Auch sollte die Medienkompetenz der Schüler früher und breiter gefördert werden und die der Lehrer mehr geschult werden.
  • Das am AEG in Form von Methodentagen durchgeführte Methodencurriculum ist – nicht zuletzt auch aus Sicht der Eltern – eine sinnvolle Einrichtung. Durchführung, Effektivität und Nachhaltigkeit müssen aber nach übereinstimmender Meinung von Schülern wie Lehrern sowohl durch eine inhaltliche und methodische Überarbeitung der Module als auch durch organisatorische Veränderungen unbedingt überarbeitet werden.


Die ausführliche Zusammenfassung aller Ergebnisse finden Sie hier als pdf-Datei.

Annelie Hasslinger, Dr. Tobias Ziegler

Unterkategorien

Zitate

Einstein"Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle." 

Albert Einstein,
deutscher Physiker (1879-1955)

Impressionen

loader

Die Gesangsklasse 6 und einige Schüleinnen und Schüler des Neigungskurses Musik gestalteten am 13.12. die Weihnachtsfeier im Altersheim am Marienplatz mit. Unter der Leitung von Simone Reißing-Szabo und Oliver Dermann...

Weiterlesen

  Bei den diesjährigen Vorrundenspielen JtfO auf Kreisebene im Fußball war das AEG in den Wettkampfklassen WK I (Jg. 99 und jünger), WK II (Jg.02-04) und WK III (Jg.04-06) mit je...

Weiterlesen

Mit zwei Mannschaften startete das AEG auf Kreisebene beim Volleyball-Turnier der Jahrgänge 99 und jünger bei „Jugend trainiert für Olympia“. Im Endspiel des Turniers trafen das Andreae Gymnasium Herrenberg und...

Weiterlesen
Weitere anzeigen hold SHIFT key to load all load all