aeg claim

Frankreichaustausch

Schuljahresbeginn

Austausch mit Freyming-Merlebach 
29.11.-3.12.2017 und 12.5.-16.5.2018

Bereits zum vierten Mal waren französische Schüler des Collège Claudie Haignéré in Freyming-Merlebach (Lothringen) in der Adventszeit für fünf Tage zu Besuch bei Schülern und Schülerinnen der 7. Klassen des Albert-Einstein-Gymnasiums Böblingen.

Für die 25 jungen Franzosen stand auch der Besuch mehrerer Unterrichtsstunden an unserer Schule auf dem Programm. Nach anfänglichen Bedenken, wie man sich im zweiten Lernjahr Französisch mit seinem Austauschpartner verständigen könne, war das Eis durch gemeinsame Aktivitäten wie Böblingen-Rallye, Ausflüge nach Ludwigsburg mit Schlossführung und anschließendem Bummel über den Weihnachtsmarkt und nach Waldenbuch mit einer Rallye im Museum für Alltagskultur bald gebrochen. Beim Abschied am Böblinger Bahnhof gab es dann auch die ein oder andere Abschiedsträne. Umso größer war bei den meisten die Freude auf den lang ersehnten Gegenbesuch, der dann endlich im Mai stattfand.

Wir starteten am Samstag, dem 12.05.2018 mit dem Zug nach Saarbrücken, wo unsere Schülerinnen und Schüler von ihren französischen Austauschpartnern und Gasteltern in Empfang genommen wurden. Nach dem Wochenende in den Gastfamilien, in dem wir die französische Gastfreundschaft erleben konnten, fand am Montag der gemeinsame Tagesausflug nach Metz statt. Dort erkundeten wir zusammen mit den Franzosen die historische Altstadt und erfuhren nicht nur einiges über die Kathedrale, sondern auch so manches über Legenden wie die vom Drachen Graoully.

Schuljahresbeginn

Am Dienstag gab es reichlich Gelegenheit, den französischen Schulalltag mit seinen Besonderheiten, wie man sie aus dem Lehrwerk kennt, zu erleben.
Neben der Teilnahme am normalen Unterricht fanden auch gemeinsame Projekte statt: So verdeutlichte eine Rallye zu einer Ausstellung zu landeskundlichen Themen die besondere Geschichte Lothringens; aber auch Spiel und Spaß kamen bei kleinen deutsch-französischen Improvisationen nicht zu kurz. Am Mittwoch hieß es dann Abschied nehmen.

Auf dem Rückweg machten wir allerdings noch einen kleinen Abstecher nach Strasbourg. Dort besichtigten wir die herrliche Altstadt und genossen die elsässische Küche beim gemeinsamen Flammkuchenessen.
Wir danken dem Collège Haignéré und ganz besonders der französischen Kollegin Mme Heim für den freundlichen Empfang und dem Projektfonds des AEG für die finanzielle Unterstützung.

Sabine Nowak

Termine

Okt
29

29.10.2018 - 04.11.2018

Nov
5

05.11.2018 8:00 - 8:30

Nov
5

05.11.2018 19:45 - 21:45

Nov
6

06.11.2018 14:00 - 17:30

Nov
7

07.11.2018 19:00 - 21:30

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen