aeg claim

Italienisch-Austausch mit Alba

Italienisch-Austausch mit der Partnerstadt Alba
Vom 29. März 2019 bis einschließlich den 1. April 2019

Alba-Austausch

Am Dienstagmorgen, dem 26. März 2019 gegen 08:30 Uhr, brachen wir zwölf Schülerinnen und Schüler vom Albert-Einstein-Gymnasium mit unserer Italienisch-Lehrerin Frau Genitheim und ihrem Mann in Richtung Alba, Italien auf. Die Fahrt verlief ohne Probleme und die Strecke war im Wesentlichen frei. Gegen 17:30 Uhr kamen wir planmäßig in Alba an. Dort wurden wir von unseren Gastfamilien sehr herzlich empfangen. Anschließend verabschiedeten wir uns voneinander, und jeder wurde in einer Familie untergebracht.

Am Mittwoch, dem 27. März 2019, trafen wir uns um 07:50 Uhr an der Schule. Da die Austauschpartner in den ersten zwei Schulstunden Sportunterricht gehabt hätten, wurde dieser durch einen Spaziergang in Alba ersetzt, um uns die Stadt zu zeigen. Anschließend mussten die Austauschpartner in den Unterricht. In dieser Zeit hatten wir Freizeit. Gegen Mittag wurden wir von Herrn Marco Buccolo begrüßt, welcher uns Alba und die Umgebung mit einem Video näherbrachte. Anschließend wurden wir im Sitzungssaal des Rathauses im Namen des Bürgermeisters Marello aufs herzlichste von Anna-Chiara Cavallotto begrüßt, und wieder zurück in der Schule gab es ein „Willkommens-Buffet“, bei dem wir uns mit unseren Austauschpartnern wiedergesehen haben. Danach ging es für die Deutschen zur Ferrero-Schokoladenfabrik. Dort erhielten wir eine Führung durch die Linien „Nutella B-Ready“ und „Kinderschokolade“. Als kleines Geschenk durften wir uns einige Süßigkeiten mitnehmen. Die Führung hat uns allen sehr gut gefallen. Nach der Führung ging es dann wieder zurück in die Gastfamilien mit unseren Partnern.
Am Donnerstag, dem 28. März 2019, besuchten wir mit unseren Austauschpartnern den Unterricht in den ersten zwei Schulstunden. Eine Unterrichtsstunde dauert in Alba eine ganze Stunde, anders als in Deutschland, wo es nur 45 Minuten sind. Nach den zwei Stunden besuchten die Italiener eine Theateraufführung. In dieser Zeit hatten wir Freizeit und konnten etwas essen gehen. Bevor das Programm allerdings weiter ging, trafen wir uns mit Frau Genitheim und ihrem Mann in einem Klassenzimmer, um uns grundlegend über die Situation in den Familien auszutauschen. Alle von uns waren sehr zufrieden mit ihren Gastfamilien, was Frau Genitheim selbstverständlich freute. Gegen Mittag wurden wir offiziell vom langjährigen Schulleiter, Herrn Zannella, begrüßt. Anschließend besuchten wir gemeinsam das Theater. Dort erhielten wir eine Führung. Diese war sehr interessant und zeigte uns einen weiteren Teil Albas. Nach der Theaterbesichtigung kehrten wir mit unseren Austauschpartnern zurück nach Hause.
Am Freitag, dem 29. März 2019, ging es nach Turin, was uns alle sehr freute. Um 07:50 hatten wir uns am Bahnhof von Alba getroffen, da unser Zug um 08:07 abfuhr. Die Zugfahrt dauerte ca. eine Stunde. Als erstes erhielten wir eine kleine Stadtführung von Herrn Buccolo. Wir besuchten beispielsweise die „Piazza Vittorio“,die „Mole Antonelliana“ und die „Piazza Castello“. Gegen 11:30 Uhr waren wir mit der Besichtigung fertig. Ab da hatten wir 2,5 Stunden Freizeit, allerdings durften wir uns zur Sicherheit nur in 3er-Gruppen bewegen. Kurz vor 14:00 Uhr trafen wir uns dann alle am „Teatro Regio“, dem Turiner Opernhaus. Durch eine Führung konnten wir das Theater gut besichtigen und erfuhren viel Wissenswertes. Nach der Führung und einem aufregenden Tag in Turin fuhren wir am Nachmittag mit dem Zug zurück nach Alba.
Das Wochenende wurde uns freigestellt, um Zeit mit den Gastfamilien zu verbringen. Einige von uns waren beispielsweise in Mailand, am Meer oder genossen die Umgebung Albas.
Am Sonntagabend, dem 31. März 2019, trafen wir uns um 19:00 Uhr bei der Pizzeria „Don Serafino“. Dieser Abend schloss den Austausch ab, da dies den letzten Programmpunkt bildete. Die meisten aßen Pizza. Insgesamt kann man sagen, dass das Essen während der Zeit in Italien sehr gut war. Nach dem Essen gingen wir zurück nach Hause, um dort noch die restliche Zeit mit unseren Gastfamilien zu genießen.
Am Montagmorgen, dem 1. April 2019, verabschiedeten wir uns von unseren Austauschpartnern und unseren Gastfamilien. Gegen 08:00 Uhr brachen wir zurück nach Deutschland auf. Die Fahrt verlief gut und wir waren um ca. 17:45 zurück am AEG.
Der Austausch war eine sehr schöne Erfahrung für jeden Einzelnen von uns. Wir hatten Glück mit dem Wetter, da die gesamte Woche sonnig war und es um die 18 Grad hatte. Wir danken unseren Gastfamilien und Frau Genitheim für die Organisation und die Möglichkeit, den Austausch mit Alba machen zu können. Der Rückbesuch erfolgt Ende Mai und wir freuen uns jetzt schon, die Italiener wiederzusehen und ihnen Deutschland zeigen zu können.

(Text:  Lina Mainik, Klasse 10a)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen