aeg claim

Chinareise 2017 Shanghai hp

Nach gründlicher Vorbereitung und zwei gelungenen Jahreskonzerten als Auftakt nach Maß ging die AEG-Bigband in bester Spiellaune am 22.Mai auf große Konzertreise nach China. Intensive Kontaktpflege zu den Dt. Schulen in Peking und Shanghai, dem Goetheinstitut und neuen Kontakten, die bei der Weltmeisterschaft im Debating im letzten Jahr in Stuttgart geschlossen wurden, hat diese Konzert- und Kulturreise erstmalig für die AEG-Bigband nach China ermöglicht.

Schon der neunstündige Flug mit der großen A380 nach Peking war ein besonderes Erlebnis, auch wenn leider nicht die Business-Class gebucht wurde, sondern die einfache Economy-Class.

Morgens angekommen, wurde zuerst die sehr einfache Unterkunft bezogen, die aber sehr zentral in unmittelbarer Nachbarschaft zum Platz des Himmlischen Friedens lag, sodass die wichtigen Sehenswürdigkeiten Pekings auch gut zu Fuß erreichbar waren. Der kleine Jetlag wurde einfach übergangen und man erkundete sofort die nähere Umgebung. Dabei waren zum einen die schmalen Gassen mit den unzähligen Essensangeboten, zum anderen die großen Dimensionen der Plätze und Gebäude faszinierend.

Auch das Verkehrsaufkommen mit den Autos, den unhörbaren elektrischen Zweirädern oder den massenhaft benutzten Fahrrädern waren zunächst gewöhnungsbedürftig. Dabei gestaltete sich v.a. der Umgang mit Leihfahrrädern als neuer AEG-Musikersport heraus. Bei jeder Gelegenheit, bei der man nicht die Metro benutzen wollte, wurde einfach Ausschau nach einem freien Fahrrad gehalten, um damit zum gewünschten Ziel zu kommen. Irrfahrten zur Nachtzeit ohne Licht und Helm, wenn keine Metro mehr fuhr, eingeschlossen.

Genügend Zeit für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten (Verbotene Stadt, Himmelstempel, Olympic Green und nicht zu vergessen die Große Mauer) wurde selbstverständlich eingeplant, ebenso der legendäre Besuch eines Fake - Markets, der natürlich zum Feilschen einlud.

Neben den sehr erfolgreichen Konzerten an der International School of Beijing und der Dt. Schule in Peking war v.a. das Konzert auf dem Universitätscampus ein echtes Highlight, weil es sich dabei um ein rein chinesisches Studenten-Publikum handelte, das völlig anders als das europäische Publikum auf die musikalischen Darbietungen reagierte. Durch Animation konnte man den erwarteten Beifall erzwingen, der schließlich vor Begeisterung nicht mehr enden wollte.

Mit dem Nachtzug ging es dann vom eher konservativen und historischen Peking nach Schanghai, um die aufstrebende und mordernste Stadt Chinas zu erobern.

Zentral am Bahnhof wohnend war dies der ideale Ort, die ganze Stadt und das pulsierende Leben in sich aufzunehmen.

Erstes Highlight war die Uferstraße (der Bund), die besonders am Abend durch die glanzvolle Lichtgestaltung der hohen Gebäude faszinierte. Aber auch das Leben im Finanzviertel mit den modernen Hochhäusern oder der bezaubernde Yu Yan Garden hat die jungen AEG-Musiker in den Bann gezogen.

Musikalischer Höhepunkt war sicherlich der Open-Air -Konzertauftritt an der Dt. Schule Shanghai EuroCamp, der mit Sicherheit allen noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird. Nach der offiziellen Zeugnisübergabe für die Abiturienten in Anwesenheit des Dt. Generalkonsuls und unter Mitgestaltung der dortigen Schulband, wurde im Innenhof in AEG-Bigband typisch lockerer Art und Weise das Publikum so lange ausgelassen beschallt, bis alle sich am Ende gegen Mitternacht tanzend und jubelnd, aber völlig erschöpft in den Armen lagen. Eine erneute Einladung der AEG-Bigband gleich für das nächste Jahr wurde sofort von der Schulleiterin der Dt. Schule zum Abschied ausgesprochen. Das kann aber wohl nicht umgesetzt werden, weil die AEG-Bigband für die jetzt erfolgte Reise noch einen Schuldenberg von über 10 000 Euro abtragen muss. Und wie das letztlich finanziert werden soll, steht leider noch völlig in den Sternen.

Spenden werden deshalb gerne entgegengenommen!

Die AEG-Bigband spielt am Donnerstag, den 22.6.2017 die Eröffnung des Kultursommers Sommer am See. Beginn ist 19:30 Uhr in der alten TÜV-Halle Böblingen. Der Eintritt ist frei!