aeg claim

Golfteam JtfO 2017

Das Albert-Einstein-Gymnasium Böblingen nahm im Mai am Schulsport Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia Golf“ teil (WK III, Jahrgang 2002 und jünger), der im Golfclub Schwäbisch Hall ausgetragen wurde.

Das Team mit Maximilian Ruess, Tarun Ruschmeier (GC Schönbuch) und Moritz Walz, Katharina Anglett (Stuttgarter GC Solitude) wurde von Frau Schulz-Pudell als Kapitän begleitet und konnte sich als Sieger der 9 Loch Bruttowertung mit 9 Schlägen Vorsprung die Qualifikation zum Landesfinale sichern.

Landesfinale in Lorch beim GC Hetzenhof

Im Juni ging es dann zum Landesfinale Baden-Württemberg im Golf Club Hetzenhof nach Lorch auf die Schwäbische Alb.
Konstanze Anglett (Stuttgarter GC Solitude), die für Moritz Walz an den Start ging, war die jüngste Teilnehmerin mit dem höchsten Handicap und konnte mit 21 Nettopunkten dieses sogar unterspielen. Obwohl eine Verbesserung des Handicaps allen vier Teammitgliedern gelang, verpassten das Team um 4 Schläge das Podium und landete in der Brutto-Teamwertung auf dem 4. Platz hinter dem Montessori Zentrum Angell aus Freiburg (3. Platz) und dem Privatgymnasium St.Leon-Rot (2. Platz). Für den Sieg und die Fahrkarte nach Berlin waren bei diesem Landesfinale in der WK III unglaubliche 48 Bruttopunkte in der Teamwertung (3 von 4 Spieler werden gewertet) nötig, was dem Leibniz-Gymnasium aus Östringen beeindruckend gelang.

Vielen Dank an Frau Schulz-Pudell für die Begleitung und Betreuung als Mannschaftskapitän, sowie an die Schulleitung für die Freistellung der Schüler.

Von Katharina (7B) und Konstanze (5D) Anglett