aeg claim

Die Schulleitung des AEG

schulleitung Sr Ju 2017

Herr Jungbauer (stellvertretender Schulleiter) und Frau Steiner (Schulleiterin)

564px-Adobe PDF Icon.svgLeitbild der Schulleitung
(PDF-Download)

DVA - Diagnose-Vergleichsarbeiten

Die Ergebnisse der DVAs werden den Schülern und Eltern der Klassen ausgehändigt, um größtmögliche Transparenz zu gewährleisten.

Französisch – Profilfach im sprachlichen Zug

Französisch als dritte Fremdsprache ab Klasse 8
Das Fach Französisch kann am AEG ab Klassenstufe 8 von den Schülerinnen und Schüler als dritte Fremdsprache gewählt werden. Die SchülerInnen mit der bisherigen Sprachenfolge Englisch-Latein entscheiden sich damit für das sprachliche Profil mit Französisch als weiteres Hauptfach. Von Klasse 8 bis 10 erhalten die SchülerInnen dieses Profils je 4 Wochenstunden Französischunterricht (insgesamt also 12 Wochenstunden über drei Lernjahre). Danach kann das Fach in der Kursstufe fortgeführt werden.

Lehrwerk
Das eingeführte Lehrwerk in den Klassen 8-10 ist A Plus Méthode Intensive, Band 1, Band 2 und Charnières. Dieses Lehrwerk richtet sich an lerngewohnte SchülerInnen und berücksichtigt bereits vorhandene Fremdsprachen- und Methodenkenntnisse. Es ist auf die aktuellen G8-Lehrpläne abgestimmt.

Ausblick auf die Oberstufe
Nach Klasse 10 können die SchülerInnen des Sprachprofils – genau wie ihre Mitschüler aus dem naturwissenschaftlichen und Musik-Profil – Französisch als Kernkompetenzfach in der Kursstufe wählen. Die Trennung nach Profilen ist dabei aufgehoben, d.h. die Kursteilnehmer werden gemeinsam unterrichtet, egal ob sie Französisch als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 oder als dritte Fremdsprache ab Klasse 8 gelernt haben.

Die SchülerInnen mit Französisch als dritter Fremdsprache haben dabei trotz bis dahin geringerer Gesamtwochenstundenzahl sehr gute Voraussetzungen für den Erwerb eines erfolgreichen Französischabiturs. Dies liegt v. a. an dem durch Lateinkenntnisse erleichterten Zugang zur französischen Sprache und der Bereitschaft zu intensiver Spracharbeit, die sie schon in Klasse 8 durch die Wahl einer dritten Fremdsprache gezeigt haben. Bereits in Klasse 10 haben die SchülerInnen zudem die Möglichkeit, sich neben des regulären Unterrichts durch Teilnahme an der Arbeitsgemeinschaft DELF noch gezielter auf die Kursstufe vorzubereiten und ein international anerkanntes Diplom zu erreichen (mehr Informationen unter Arbeitsgemeinschaft DELF)

Autorin: Brigitte Wörner

Englisch Kommunikationstraining

Um alle Schüler auf die verpflichtende mündliche Abiturprüfung ab 2014 vorzubereiten, wird am AEG eine Poolstunde verwendet.

Zielsetzung ist eine spezielle Förderung im Vorfeld der Oberstufe. Die Schüler werden bereits in der 10. Klasse über den Prüfungsablauf informiert und haben die Möglichkeit, diesen in Kleingruppen an konkreten Beispielen zu üben.

Dies ist ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit, resultierend aus den aktuellen Bildungsstandards, den einheitlichen Prüfungsanforderungen und dem Prinzip der Poolstunde, individuell und intensiv zu arbeiten.

Durch diese Poolstunde wird ein weiteres Ziel der Schule, der reibungslose Übergang von der Mittelstufe zur Kursstufe, erreicht.

Autorin: Christine Heinsinger OStR'

Freunde üben Rücksicht

Entstehung und Ziele
Seit November 2000 beschäftigte sich eine Arbeitsgruppe aus Eltern, Erziehern und Jugendarbeitern mit dem Thema Gewaltprävention an Schulen. Das Thema sollte auf möglichst kreative Art und Weise beleuchtet werden. Wir wollen Werte vermitteln durch Schulung in Wertschätzung, Respekt, Achtung und Nächstenliebe. Zielvorgabe ist dabei, die soziale Verantwortung zu fördern und somit destruktives Verhalten abzubauen.
Das oberste Ziel des Projektes ist die Gewaltprävention, d.h., wir wollen Schülern Handwerkszeug mitgeben, welches sie zu einem besseren Umgang mit Gewalt befähigen soll. Dazu gehört:

  • Sensibilisierung für die verschiedenen Gewaltformen (verbal, psychisch, körperlich)
  • Zivilcourage, Entwicklung sozialen Mutes (Achtung der Würde und Überzeugung anderer)
  • Förderung eines positiven Selbstverständnisses (niedriges Selbstwertgefühl begünstigt Freund- bzw. Feindbilder; Toleranz muss man sich leisten können)

Adressaten und Teilnehmer
Das Gewaltpräventionsprogramm findet in Klassenstufe 5 einmalig an einem Vormittag in drei Unterrichtsstunden statt. Die Anwesenheit aller Schüler ist verpflichtend. Wünschenswert ist die Anwesenheit des (der) Klassenlehrers(in) oder eines geeigneten Vertreters. Im Idealfall ist die Schulsozialarbeiterin an der Schule ebenfalls anwesend. F.Ü.R. findet in den jeweiligen Klassenzimmern statt.

Methoden und Spiele zur Erreichung der oben genannten Ziele

  • Zettel mit Gewaltbegriffen. Austausch in kleinen Gruppen. Erarbeitete Erkenntnisse werden den Mitschülern auf kreative Weise präsentiert.
  • Fragebogen mit Ampel: Die Kinder bewerten, ob in einer fiktiven Situation eine schwere, mittlere oder leichte Form von Gewalt vorliegt.
  • Inszenieren von Fallbeispielen und nachfolgendes Auswerten in Gruppen: Die Kinder werden angeregt, sich Gedanken zu machen, wie sie durch Zivilcourage, Mut und soziale Verantwortung verändernd in Situationen eingreifen können.
  • Luftballon aufblasen und platzen lassen: Soll zum Erkennen von Wut verhelfen und andere Wege zum Abbau von Arger zeigen.
  • Knüpfen eines Netzes: Visualisieren der Bedeutung von Ermutigung und Respekt. 

Autorin: Karin Doni

Hier sind Unterlagen zur Durchführung des Projektes hinterlegt:

564px-Adobe PDF Icon.svgF.Ü.R. Anlaufbeschreibung
(PDF-Download)

564px-Adobe PDF Icon.svgF.Ü.R. Materialliste
(PDF-Download)

564px-Adobe PDF Icon.svgF.Ü.R. Personen und zu besetzende Rollen
(PDF-Download)

Unterkategorien

Zitate

Einstein"Auch glaube ich, dass ein schlichtes und anspruchsloses äußeres Leben für jeden gut ist, für Körper und Geist." 

Albert Einstein,
deutscher Physiker (1879-1955)

Impressionen

Termine

Okt
22

22.10.2018 17:30 - 19:30

Okt
23

23.10.2018 12:15 - 13:00

Okt
29

29.10.2018 - 04.11.2018

Nov
6

06.11.2018 14:00 - 17:30

Nov
6

06.11.2018 19:45 - 21:45

„Discover Industry“ vom 15. bis 17. Oktober am AEG

Weiterlesen

Klassenlehrerteams im Schuljahr 2018/19

Weiterlesen

Stufenmodell am AEG als Ergänzung zur Hausordnung

Weiterlesen
Weitere anzeigen hold SHIFT key to load all load all
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen